Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Anleitung: Wenn nichts mehr geht - erstmal Caches leeren und Cookies entfernen

  1. #1
    Administrator Avatar von KlausK
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    2.687
    Downloads
    230
    Uploads
    329

    Idee Anleitung: Wenn nichts mehr geht - erstmal Caches leeren und Cookies entfernen

    Grundsätzliches
    Das Cache-System des Gambio-Shops ist dazu da, um z.B. ständig wiederkehrende gleiche Datenbankabfragen zu reduzieren und diese damit zu entlasten und das ganze System damit flüssiger zu machen. Der Aufruf einer Produktbeschreibung hat gleich hunderte Abfragen zur Folge. Weil sich diese Beschreibung aber nie ändert, ist es einfacher diese Abfrageergebnisse einfach in einer Datei abzulegen. Fortan wird nur noch diese Datei aufgerufen und die Datenbank so entlastet.
    Das Cache-System des Browsers ist noch etwas gieriger. Das speichert nämlich gleich die ganze Seite. Welche Teile davon, Bedingungen, Zeiten, etc. werden dabei mittels einiger Direktiven im Header der Seite übermittelt. Je nach shopseitiger Einstellung, je nach Browser und Browsereinstellung, könnte es nach einer Änderung z.B. am Shopdesign oder an Texten, Bildern oder auch am Server zu diversen Schwierigkeiten kommen.

    Normales Cache Leeren ...
    Im Administrationsbereich des Shops findet ihr unter Toolbox >>> Cache mehrere Möglichkeiten verschiedene Cachearten zu leeren. Wer z.B. nur Änderungen an Sprachdateien vorgenommen hat, ist idR. mit Cache für Texte leeren gut bedient. Oder ein Cache für Modulinformationen leeren z.B. bei Änderungen an Versandmodulen. Oft ist aber noch ein zusätzliches Cache für Seitenausgabe leeren notwenig.

    ... oder mit der Brechstange
    Je nach Art und Umfang der Arbeiten am Shop, mehrere große Updates, Austausch von Modulen, oder auch nur Hintergrundaktivitäten des Providers, können gerne mal dazu führen, dass plötzlich gar nichts mehr geht. Der Shop zeigt irgendwelche Fehler und Warnungen an, Module stellen ihren Betrieb ein, Einloggen ist auch nicht mehr möglich, etc. - dann hilft oft nur noch die Brechstange.

    • Zunächst den Shop in den Offline-Modus schalten, damit anwesende Kunden nicht überrascht werden: Adminbereich >>> Shop online/offline
    • Mit eurem FTP-Programm das Verzeichnis /cache öffnen
    • Alle darin befindlichen Dateien löschen - außer evtl. Unterverzeichnisse, .htaccess und index.html. Das können gerne mal einige tausend Stück sein. Via FTP dauert das leider etwas. Konsolennutzer habens da einfacher.
    • Jetzt das Verzeichnis /templates_c öffnen und ebenfalls alles außer .htaccess und index.html rausschmeissen. Jeder Kunde der gerade im Shop ist, fliegt damit ebenfalls raus! Deshalb macht man sowas Nachts!!!
    • Shop wieder online schalten

    Zum Schluss Browser-Cache leeren
    Neue und seltene Besucher haben idR. keine Probleme. Kommt ein neuer User in den Shop, wird ihm z.B. das gerade frisch angepasste Design angezeigt, weil sein Browser die aktuellen Dateien lädt. Ein wiederkehrender Besucher hat meistens schon seine Session verloren (meist nach 1440 Sekunden Inaktivität!?). Dem werden dann normalerweise auch aktuelle Dateien angeboten.
    Als Shop-Admin hast du aber das Problem, dass du dauerhaft mit deinem Arbeits-Browser in dem Shop steckst, der also voll gestopft ist mit temporären gecachten Dateien und diversen Cookies - die müssen alle Weg!
    Die Tastenkombination STRG+F5 löscht zumindest im FF und Chrome den Cachesspeicher, die Sessions bzw. Cookies bleiben aber erhalten.
    Für den FireFox z.B. gibt es Plugins wie Click&Clean, die mit einem Klick alles rausschmeissen können. Ähnliches gibt es sicher auch für andere Browser.

    Persönlich habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem Chrombrowser im Inkognito-Modus gemacht. Da hier (fast) nichts gespeichert wird und nur wenig Interaktion stattfindet. Ein neuer Inkognito-Tab verhält sich hier wie ein frischer Browser, der meinen Shop noch nie gesehen hast. Das führt dazu, dass mir meine Änderungen immer gleich aktuell angezeigt werden.

    Die Holzhammer Methode für Lesemuffel


    • Den Shop in den Offline-Modus schalten: Adminbereich >>> Shop online/offline
    • Alle Browser schliessen und dann FTP-Programm öffnen
    • Verzeichnis /cache öffnen und alle darin befindlichen Dateien löschen - außer evtl. Unterverzeichnisse, .htaccess und index.html
    • Verzeichnis /templates_c öffnen und ebenfalls alles außer .htaccess und index.html rausschmeissen
    • Chrombrowser mit Inkognito-Tab öffnen und im Shop anmelden
    • Dann im Adminbereich >>> Toolbox >>> Cache alle Caches nochmal manuell leeren
    • Den Shop wieder in den Online-Modus schalten: Adminbereich >>> Shop online/offline


    95% aller Probleme sollten damit nun gelöst sein.
    Geändert von KlausK (30.03.2017 um 19:58 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. SEO Artikel-URLS aktiviert/ Suche geht nicht mehr
    Von scleo im Forum Gambio GX Off Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.01.2017, 20:18
  2. Paypal Checkout geht nicht mehr
    Von charly56 im Forum Gambio GX Adminbereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.2016, 14:08
  3. Hilfe seit Heute geht mein SHOP nicht mehr !!!
    Von 52056 im Forum Shopsoftware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.2015, 15:46
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 01:54
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 23:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •