Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: IPad & IPhone ... (Die Besucher der Zukunft)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    123
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    IPad & IPhone ... (Die Besucher der Zukunft)

    Wie man in Google-Analytics schön sehen kann sind zur Zeit schon so einige Kunden mit dem IPad, IPhone, ... im Internet unterwegs und kaufen auch recht fleißig ein. Ich vermute mal, dass diese Geräte die Kunden von morgen bringen werden. Die Frage ist nur ob die Zukunft nicht schneller kommt, als man selber denkt?

    Klar noch lassen sich die Zahlen der IPad Besucher nicht statistisch auswerten, da das IPad hierzu viel zu kurzfristig im Umlauf ist, aber wenn man die Besucher des iPhone mit den Besucher aus dem Vorjahr vergleicht, dann kann man auch die steigende Kaufkraft der Kunden feststellen und wenn sich dieser Trend weiter ausprägt ist dies schon im kommenden Jahr eine Kundengruppe, mit welchen man rechnen muss! Wir haben zur Zeit 2-3% der Kunden pro Tag über IPhone und ca. 2% zusätzlich noch über das IPad. Dies sind zusammen ein Vertriebskanal von ca. 5% im Vorjahr lag dieser Bereich noch weit unter 1%.

    - Wie reagiert Ihr auf diesen Trend?
    - Ist dieser Trend bei euch im Shop ähnlich und ihr habt schon mal daran gedacht, dem Kunden für den iPad oder das iPhone eine gesonderte Seite, bzw. einen gesonderten Service zu bieten?

  2. #2
    Benutzer Avatar von Gonzo
    Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    37
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Klar das man über diesen Vertiebskanal nachdenken muss, ob er aber schon jetzt eine wirkliche rolle spielt?
    Ich weiß nicht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    123
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Die Frage ist auch in welche Richtung wird das ganze gehen. Kann sich das IPad durchsetzen oder wird es vielleicht doch das WeTab oder eine andere Android-Software? Ich denke der Markt wird kommen und wenn ich die Zahlen so sehe und bedenke, dass an Weihnachten sicherlich einige Leute ein IPad oder ein IPhone unterm Baum liegen haben werden, so denke ich mal werde ich im Shop im nächsten Jahr mit ca 7% rechnen!

  4. #4
    Benutzer Avatar von Gonzo
    Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    37
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Beobachten, analysieren und reagieren.
    Selbstverständlich muss man sich vorbereiten, aber mit Investitionen in eine ungewisse Zukunft würde ich vorsichtig sein.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    123
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Das ist genau das Problem, was man als Shop-Betreiber bei dieser Sache zur Zeit eh hat. Wenn man eine Software für das IPhone entwickelt, dann muss dies noch lange nicht heißen, dass diese App dann auch für den App-Store zugelassen wird. Ein solches Spiel muss zur Zeit zum Beispiel Sevensnap (LINK) erleben. Die haben fast 1 1/2 Jahre an einer Software für das IPhone gearbeitet und auch große (sehr große) Investoren gefunden und nun sagt Apple: "nö ist nicht!".
    Also ich denke, der Markt muss sich da jetzt auch erst einmal finden und es muss geschaut werden, welche Software sich durchsetzt und wohin sich der Markt der neuen Medien bewegen wird! Erst dann wird es sich lohnen in die Richtung zu investieren!

    Fall einer von euch auch seine Besucherstatistiken nennen möchte, so würde mich dies sehr freuen, denn so kann man vielleicht noch besser eine Übersicht über den Markt bekommen!

  6. #6
    Neuer Benutzer Avatar von dobrock
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    19
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Ich habe selber iPhone und iPad. Mein MacBook nutze ich seit dem iPad kaum noch und erledige so gut wie alles damit. Heute morgen erst habe ich etwas im Internet per iPad.

    Sobald mein neuer Shop fertig ist, werde ich mich 2011 um iPhone Versionen des Shops kümmern oder vielleicht sogar ein App?

  7. #7
    Super-Moderator Avatar von berny
    Registriert seit
    09.10.2010
    Beiträge
    623
    Blog-Einträge
    3
    Downloads
    61
    Uploads
    8
    App ist sicherlich gut, aber es würde ja ein entpsrechendes Template mit Hintergrundsystem reichen.
    Da es ja verschiedene Shops gibt, wäre hier ein weboptimiertes Template mit diversen Direktzugriffen auf die DB sicher leichter zu handeln.

    Eines haben zB die Apples gemeinsam: safari.

    Hab übrigens seit kurzem einen Ipod, einfach ein geniales Teil

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    123
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Also ein direkter Zugriff auf die Datenbank sollte man bei einer App immer vermeiden. Sicherer ist es mal lässt es über einen SOAP laufen und macht es mit XML-Daten. Dies kann im millisekundenbereich etwas langsamer sein, aber defintiv sicherer! Somit hat kein User direkten zugriff auf die Datenbank und im schlimmsten Fall kommt der User nur an die XML-Dateien ran!

    Aber eine solche App ist definitiv eine gute Idee und wird auch in den kommenden Monaten, Jahren gebraucht! Es würde ja reichen, wenn der User sich eine Kategorie auswählen kann und dann die Produkte im Vollbildmodus durchblättern kann (Natürlich sollte auf jedem Bild auch der Preis zzgl. Versandkosten stehen) durch einen einfach klick kann der Kunde dann das Produkt in den Warenkorb legen).

Ähnliche Themen

  1. iPhone WebKit Admin WepApp released ....
    Von Sumsebum im Forum Allgemeines - Off Topic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 08:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •