Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: V.Bellendorf & die modellbau-fpv-technik-bilder Seite

  1. #1
    Admin Avatar von HarryBoo
    Registriert seit
    27.09.2010
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    232
    Blog-Einträge
    18
    Downloads
    11
    Uploads
    6

    V.Bellendorf & die modellbau-fpv-technik-bilder Seite

    Ist das SEO vom Feinsten, oder nur hingerotz ?
    Ich bin kein SEO Fachmann, habe mir aber so einige SEO Grundlagen an gelesen. Mit diesem Grundwissen habe ich mir das Belllendorfsche „modellbau-fpv-technik-bilder“ Projekt mal angeschaut und bin zu einem eigenartigen Ergebnis gekommen.
    Also ich habe gelernt, dass man Google durchgängig zeigen soll mit welchem Thema sich die Seite beschäftigt.
    Als weitere Grundlage dient, dass man sich daran orientieren soll, dass der Besucher auf den ersten Blick erkennen kann was die Seite anbietet.
    Die URL der Seite bietet die Key´s: modellbau, fpv, technik und bilder.
    Das erscheint auf den ersten Blick sehr vernünftig, wenn man den Themenkatalog des Herrn Bellendorf als Grundlage sieht.
    Nur seine Seite titelt „Produktbilder günstig“!
    Für die Suchmaschine und den Besucher sind das doch sehr unterschiedliche Themen und ein Besucher wäre aufgrund der URL-Adresse wohl eher irritiert.
    Nun versucht der SEO-Gott Bellendorf mit der Titelunterzeile den Bogen wieder hinzu bekommen.
    Und was schreibt er dort? „Produktbilder eBay Technik FPV Modellbau Blog News“
    Produktbilder eBay Technik FPV Modellbau Blog News? Ohne Punkt Bindestrich oder Komma. Wer soll das verstehen? Der Besucher, die Suchmaschine, oder nur der Seitenbetreiber.
    Nun hätte er das zumindest den Suchmaschinen, im Quelltext, durch die meta tags erklären können. Aber auch dort findet sich nur das Textgeschwurble wieder.
    Auch weiterhin wird auf der Startseite nicht versucht dem Besucher, oder Google zu erklären was er mit der Seite verkaufen will. Er will ja verkaufen, aber das ergibt sich nur dem, der auch die Unterrubriken liest.
    Ist das gewollt?
    Ich kann mir das vorstellen. Es geht nicht um die Seite, nein es dreht sich um die BILDER!
    Wenn es dem Herrn Bellendorf jetzt gelingt mit seinen Bildern bei der Google-Bildersuche zu ranken, dann gelangen die Besucher direkt zu den Bildern …
    Und jetzt stellen wir uns mal vor was ein unerfahrener Bildersucher dann macht?
    Na, habt ihr es erraten?
    Der Besucher kopiert sich das Motiv und fügt es in seine Hobbyseite ein. Auf die Startseite und auf die dort versteckten Geschäftsbedingungen des Herrn Bellendorf wird der Eine oder Andere gar nicht stoßen.
    Ganz schön abgezockt, dieses Geschäftsmodel!
    Insbesondere wenn man bedenkt, wie der Kleinunternehmer Bellendorf in der Vergangenheit gegen angebliche Copyrightverstöße vorgegangen ist.
    Er bedrohte die Leute, hat dann angeboten gegen Geldleistungen nicht mehr gegen sie vorzugehen. Das alles ohne einen eigenen Rechtsanwalt bezahlen/beauftragen zu müssen. Die Bedrohten zahlen, das zeigen ja auch die Abmahnaktionen verschiedener Rechtsanwälte, wie man den Medien entnehmen kann. Ein hoher Prozentsatz zahlt um Ruhe zuhaben und natürlich auch aus Angst.
    Bei einer entsprechenden Masse kann sich das richtig lohnen, aber auch bei wenigen Opfern ist das eine Nebenerwerbsquelle ohne großen Aufwand und das auf lange Zeit.
    Mit anderen Worten, der Herr Bellendorf baut sich hier eine langfristige Geldquelle auf, die er auch nach einem zu erwartenden Strafantritt und deren Verbüßung, abzapfen kann.
    Natürlich wird das nur funktionieren wenn er vorher die Provider kosten bezahlt hat.
    Man könnte jetzt vermuten, dass er durch seine Ebay Kleinanzeigen Aktionen versucht das entsprechende Geld einzuspielen. Das ist natürlich Blödsinn, denn er benötigt das Geld eher um die Eva und sich selbst über den Monat zu bringen. Die Heizperiode steht bevor und Eva wird immer wieder fragen: Ist der Tank voll?
    Das sind dann für einen Kleinunternehmer (17.500 € ) mit vielen Projekten schon Baustellen, welche außergewöhnliche Aktivitäten erzwingen.
    Nur sollte man dann darauf achten die Gesetze nicht zu missachten. Ich werde den Volker Bellendorf auf seinem beschwerlichen Weg beobachtend begleiten.
    Also, schaun wir mal.

  2. #2
    Neuer Benutzer Avatar von bellaitalia
    Registriert seit
    23.08.2014
    Beiträge
    16
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: V.Bellendorf & die modellbau-fpv-technik-bilder Seite

    Es bleibt spannend:
    Findet Bello wirklich einen Dummen der darauf reinfällt? Und wird er dann tatsächlich einen für ihn gewinnbringenden Prozess in die Wege leiten können?

    Ganz ehrlich? Ich denke zumindest diese Quadrocopter-Fotos aus Hüfthöhe geschossen mit einer veralteten, niedrigauflösenden Actionkamera aufgenommenen Bilder wird er nicht an den Mann bringen können.
    Die Kamera, die tüchtig am Rahmen des Copters mitschwingt und somit NOCH UNSCHÄRFERE FOTOS liefert ist vermutlich seine in höchten Tönen gelobte GoPro Hero. So schrieb er doch noch vor wenigen Wochen "DIE GUTE ALTE GOPRO HERO 1 IST DOCH IMMER NOCH DIE BESTE". Nein, nicht die GoPro Hero 2, nicht die GoPro Hero 3, auch nicht die Hero 3+, geschweige denn die aktuelle GoPro Hero 4. NEIN, die seit 2010 nicht mehr hergestellte - weil veraltete - GoPro Hero (1) muss es sein. Ist einfach IMMER NOCH DIE BESTE. Ist klar, Herr Bellendorf ;-)
    Mit solch zeitgemäßer Technik werden sich die geliebten Mitbewerber sicherlich nicht messen können! Und so einer nennt sich "Modellbau-Tester"? Einer, der mit derart altem Kram unterwegs ist und der die meisten seiner Testobjekte offensichtlich nie selbst in Händen hielt? Was er auch tut, er macht sich lächerlich...

    Außerdem: Jeder hasst diese Fotos aus hohen Höhen, die Menschen bekommen Höhenangst! Herr Bellendorf hat es erkannt und schießt die meisten seiner "Luftaufnahmen" aus nicht mehr als 3 Metern Höhe. Da sind die Leute sicher überaus interessiert.
    Am 9. November 2014 veröffentliche Bello den Artikel "FPV LUFTBILDER WOCHENRÜCKBLICK". Auf den Fotos zu sehen:

    Florian, der verantwortungslose Fahrer und Volli auf dem Rücksitz: Ein Käfig voller Helden! Im Auto, mit einer (offensichtlich nicht gesicherten) Leiter im Fahrgastraum, direkt neben dem Kopf des Fahrers
    Laut Bußgeldkatalog sind das mindestens 60€ und ein Punkt in Flensburg... das flenst!
    Unheimlich "flensen" tut auch die Tatsache, dass uns natürlich das KFZ-Kennzeichen des schwarzen Seat HAM - MW 138 aus dem Letzten Youtube-Kunstwerk durchaus bekannt ist. Zudem ist natürlich nicht nur die fehlende Ladungssicherung für die örtliche Gendarmerie interessant, sondern auch der Gefährliche Eingriff in den Straßenverkehr. Dieser Tatbestand ist im StGB mit bis zu fünf Jahren veranschlagt (§ 315b).

    Ich schöpfe übrigens langsam Verdacht, dass die Leiter eine Elementare Rolle bei der Entstehung mancher "FPV LUFTAUFNAHMEN GÜNSTIG NRW" spielte :-P So spart man sich das Aufladen der Akkus...
    Anwalt Anzeige Büchenkamp Bellendorf Bello Betrüger Drohnen EcomBase FPV Günstig Gericht Gott Hamm Klage Luftaufnahmen Modellbau Modellbau-Tester Newsletter Pelkum Produktbilder Ranking SEO Spam Tester Urheberrechtsverletzung Volker Yasni wer das liest ist doof

Ähnliche Themen

  1. "No Picture" im Modellbau Tester Blog
    Von HarryBoo im Forum Die Akte Volker B.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 06:50
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2014, 07:18
  3. UpDate: Ein neuer Blogbeitrag bei "modellbau-tester.COM"
    Von HarryBoo im Forum Die Akte Volker B.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 07:58
  4. HTML Seite
    Von Tormentor im Forum Gambio GX Frontend Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2014, 21:46
  5. Fehlermeldung Seite ist leer
    Von tor-shop24 im Forum Gambio GX Adminbereich
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 12:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •